Pfarreiengemeinschaft Lingen-Süd

Pfarreiengemeinschaft Lingen-Süd
St. Bonifatius - St. Alexander - Christ-König - St. Gertrudis

Einfach tanzen! Oder: Gemeinsam sind wir stark! – Firmwochenende in Papenburg

Nach den Besuchen in der JVA Damaschke und dem Bestattungshaus Pingel sind die Katecheten am vergangenen Wochenende mit 29 Firmlingen nach Papenburg gefahren. Dort wurde das Niels-Stensen-Haus der Gemeinde besetzt. Jungen und Mädchen übernachteten getrennt auf Luftmatratzen und Schlafsäcken. Das Essen wurde von den Katecheten mit viel Liebe vorbereitet: Brötchen, Aufschnitt, Käse, Marmelade, Obst, Grillfleisch und Salat für den Samstag Abend. Nur das Mittagessen von Samstag wurde geholt.

Inhaltlich wurde das Thema Gemeinschaft von unterschiedlichen Seiten erfahrbar: Gemeinsame Übungen, in denen man seine Freunde tragen musste, oder selbst von ihnen getragen wurde, bildeten den Startschuss für die eigentliche Gemeinschaftsübung: Den Hochsicherheitstrakt. Eingeschlossen in einem Gefängnis aus Absperrband, mussten die Firmlinge als Gruppe ausbrechen. Nach mehreren Fehlversuchen hat die Gruppe aber nie die Motivation verloren, aufzustehen und weiterzumachen. Irgendwann war dann der zündende Gedanke da, und die Aufgabe wurde gemeinsam und in Zusammenarbeit gelöst. In der Reflexion war dann das auch eine Erkenntnis: Wir sind eine Gemeinschaft, die eher loslegt und handelt. Das kann Vorteile haben, zumal man anscheinend viel Kraft besitzt, nach Niederschlägen aufzustehen und weiterzumachen. Aber manchmal ist es auch sinnvoll, erst zu planen und sich Zeit zu lassen. Eine Erkenntnis fürs Leben? In der zweiten Gemeinschaftsübung – dem Escape-Room – wurde diese Erkenntnis erneut eingeübt. Eingeschlossen in einem Raum, musste man gemeinsam verschiedene Hinweise finden, sammeln und kombinieren, um das Code-Wort für die Tür zu finden.

                             

Geistlich wurde abends der Tag in einer Feuermeditation betrachtet. Zur Ruhe kommen, den Tag noch einmal in Liebe anschauen, und ihn dann zurück in die Hände Gottes legen – mit Dank und mit Bitten. Auch die Messe am Samstag Abend wurde gemeinsam in der Krankenhauskapelle in Papenburg gefeiert.

In der Reflexion wurde sehr deutlich, dass die Firmlinge mit dem Wochenende sehr zufrieden waren. Programm, Unterkunft und Verpflegung wurden mit grünen Punkten beklebt. Das deckte sich mit den Wahrnehmungen der Katecheten. Diesen ist ein großer Dank für ihr großes Engagement und ihr Zeugnis vor den jugendlichen Firmlingen zu sagen! Und auch den Firmlingen sagen wir “Danke!” für ein tolles Wochenende. Vielleicht tanzen wir ja bald woanders wieder gemeinsam…

Willkommen in unserer Pfarreiengemeinschaft

Bistum Osnabrück