Pfarreiengemeinschaft Lingen-Süd

Pfarreiengemeinschaft Lingen-Süd
St. Bonifatius - St. Alexander - Christ-König - St. Gertrudis

Besuch bei einer Hebamme – Oder: “Das Wunder des Lebens”

Am vergangenen Samstag, 10. März, haben sich unsere Firmlinge wieder an einen Ort begeben, an dem Kirche aktiv ist. Nach den Besuchen bei einem Gefängnisseelsorger und bei einem Bestatter, ging es an diesem Tag eher um ein schönes Thema. Diesmal stand der Beginn des Lebens im Mittelpunkt. Frau Wiggering, die als Hebamme im katholischen Bonifatius-Hospital in Lingen arbeitet, stand den Firmlingen Rede und Antwort. Sie gab Einblicke in ihren Berufsalltag: “Wie ist es, ein neugeborenes Kind in den Armen zu halten? Gewöhnt man sich daran?” – “Nein, daran gewöhnt man sich nicht. So ein Säugling ist wie ein Wunder der Natur.” – “Mussten Sie auch schon eine Nottaufe spenden?” – “Ja.” Und es wurde leise. Frau Wiggering sei Taufpatin bei zwei Kindern geworden. Einmal habe sie selbst die Nottaufe gespendet.

In ihrem Beruf sei es wichtig, die Eltern lange Zeit zu begleiten und auch aufzuklären. Man könne nicht immer alle Möglichkeiten anbieten, sondern müsse gucken, was in jedem einzelnen Fall richtig und passend sei. Das Thema Abtreibung sei in Deutschland im §218 geregelt. Eine Mutter müsse erst mehrere Gespräche führen, in denen ihr neue Perspektiven und Möglichkeiten aufgezeigt werden. Auch jugendlichen Müttern könne so neben der Abtreibung eine alternative, lebensfördernde Perspektive angeboten werden. Weil das Bonifatius-Hospital in katholischer Trägerschaft sei, werden dort keine Abtreibungen vorgenommen. Denn die katholische Kirche versteht sich u.a. als Anwalt des ungeborenen Lebens, das sich noch nicht selbst verteidigen kann.

     

 

Danach führte Frau Wiggering die Firmlinge noch über die Station der Geburtshilfe. Auch wenn der Kreißsaal (“Kreiß” vom mittelhochdeutschen Wort “kreischen”…) nicht angeschaut werden konnte, so hat man doch noch interessante Eindrücke mitbekommen. Den Abschluss bildete eine kurze Andacht, in der Kaplan Schockmann ausgehend vom Schöpfungsbericht die Würde und die Einzigartigkeit jedes Menschen in die Mitte stellte.

        

             

Die nächste Begegnung der Firmlinge wird am Samstag, 7. April, beim FreiwilligenZentrum des SKM Lingen sein.

 

 

Willkommen in unserer Pfarreiengemeinschaft

Bistum Osnabrück